Nach Zitaten und Zitierten suchen

Zitate des Tages

31.01.2015 Andreas Loepki
Wir werden zukünftig um dieses Versammlungsgeschehen keine eigenen Zahlen mehr bekanntgeben.
Andreas Loepki von der Leipziger Polizeidirektion im ARD-»Morgenmagazin« vor dem neuerlichen Legida-Aufmarsch am Freitag abend. Die Stadt hatte sich bezüglich der Teilnehmerzahlen grob verzählt und mehr als dreimal so viele Demonstranten (15.000) angegeben als Forscher der Uni Leipzig oder die junge Welt (maximal 5.000). Wir werden zukünftig um dieses Versammlungsgeschehen keine eigenen Zahlen mehr bekanntgeben.
30.01.2015 Andrea Nahles
Den Mindestlohn gibt es flächendeckend ohne Schlupflöcher.
Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) am Donnerstag laut Nachrichtenagentur dpa in Berlin. Den Mindestlohn gibt es flächendeckend ohne Schlupflöcher.
29.01.2015 Alexander Gauland
Es gibt kulturelle Traditionen, die es sehr schwer haben, sich hier zu integrieren. Von dieser kulturellen Tradition möchte ich keine weitere Zuwanderung. Diese kulturelle Tradition ist im Nahen Osten zu Hause.
Fremdenfeindliche Hetze von AfD-Vize Alexander Gauland im Gespräch mit dem Tagesspiegel Es gibt kulturelle Traditionen, die es sehr schwer haben, sich hier zu integrieren. Von dieser kulturellen Tradition möchte ich keine weitere Zuwanderung. Diese kulturelle Tradition ist im Nahen Osten zu Hause.
28.01.2015 Yasmin Fahimi
Sigmar Gabriel und ich sind uns sehr einig darin, dass wir keine unterschiedliche Meinung haben.
SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi laut Welt (Dienstagausgabe) zum Besuch ihres Parteivorsitzenden bei einer Diskussionsveranstaltung mit Pegida-Anhängern Sigmar Gabriel und ich sind uns sehr einig darin, dass wir keine unterschiedliche Meinung haben.
27.01.2015 Roland Jahn
Da spielt mangelnde Erfahrung mit Weltoffenheit und Freiheit eine große Rolle.
Der Bundesbeauftragte für Unterlagen der Staatssicherheit, Roland Jahn, sieht laut dpa den Zulauf für die islamfeindliche Pegida-Bewegung in der DDR begründet. Da spielt mangelnde Erfahrung mit Weltoffenheit und Freiheit eine große Rolle.
26.01.2015 Stanislaw Tillich
Das bedeutet aber nicht, dass der Islam zu Sachsen gehört.
Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) im Gespräch mit der Welt am Sonntag zur Aussage von Kanzlerin Angela Merkel, der Islam gehöre zu Deutschland. Das bedeutet aber nicht, dass der Islam zu Sachsen gehört.
24.01.2015 Alexander Gauland
Ehe ich sagen kann »Der Islam gehört zu Deutschland«, werden noch 200 Jahre vergehen.
Der Vizechef der »Alternative für Deutschland« (AfD), Alexander Gauland, im Interview mit dem Nachrichtenmagazin Focus Ehe ich sagen kann »Der Islam gehört zu Deutschland«, werden noch 200 Jahre vergehen.
23.01.2015 Knut Fleckenstein
Ich will das nicht ausschließen.
Knut Fleckenstein, Europaabgeordneter der SPD, antwortete dem Deutschlandfunk am Donnerstag auf die Frage, ob nicht die ukrainische Seite stets dann eine militärische Eskalation anstrenge, sobald man sich einer Gesprächssituation nähere Ich will das nicht ausschließen.
22.01.2015 Justus H. Ulbricht
Es fand sich kein anderer Ort.
Der auch für die Landeszentrale für politische Bildung in Sachsen tätige Historiker Justus H. Ulbricht am Mittwoch im Interview mit Deutschlandfunk zu der Frage, warum die Spitze der migrantenfeindlichen Initiative »Pegida« Räumlichkeiten der Landeszentrale für ihre Auftritte zur Verfügung gestellt bekommen hatte Es fand sich kein anderer Ort.
21.01.2015 Jens Spahn
Im Vorbeigehen sagte mir einer der Organisatoren: Ich würde gerne montags abends einfach mal wieder Skat spielen.
CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn am Dienstag im ZDF-»Morgenmagazin« über seine Begegnung mit einem Organisator der islamkritischen Pegida-Demonstrationen bei der ARD-Sendung »Günther Jauch« Im Vorbeigehen sagte mir einer der Organisatoren: Ich würde gerne montags abends einfach mal wieder Skat spielen.
20.01.2015 Franz-Josef Wagner
Ich liebe den Papst, der ein Straßenmädchen umarmt. Ich hasse die Mörder, die Journalisten umbringen.
Bild-Kolumnist Franz-Josef Wagner am Montag zum Besuch des Pontifex auf den Philippinen Ich liebe den Papst, der ein Straßenmädchen umarmt. Ich hasse die Mörder, die Journalisten umbringen.
19.01.2015 Franziskus
Wir sind oft zu macho.
Papst Franziskus beklagte sich in Manila über den Frauenmangel unter den Ausgewählten, die ihm ihre Anliegen vortragen durften. Nur ein Mädchen war darunter.   Wir sind oft zu macho.
17.01.2015 Michael Grosse-Brömer
Wir haben in jedem zweiten »Tatort« am Sonntagabend ein Abhören von Telefongesprächen von Tatverdächtigen. Die finden in Deutschland auch in der Praxis statt. Da geht es sogar um Inhalte von Telefonaten.
Michael Grosse-Brömer, parlamentarischer Geschäftsführer der Unionsfraktion im Bundestag, erklärte am Freitag im Deutschlandfunk, weshalb das Sammeln von Telefondaten per Vorratsdatenspeicherung niemanden beunruhigen sollte. Wir haben in jedem zweiten »Tatort« am Sonntagabend ein Abhören von Telefongesprächen von Tatverdächtigen. Die finden in Deutschland auch in der Praxis statt. Da geht es sogar um Inhalte von Telefonaten.
15.01.2015 Wladimir Sorokin
Eine derart gemeine und zynische Propaganda gab es nicht einmal zu Breschnew-Zeiten.
Der russische Schriftsteller Wladimir Sorokin beurteilte am Mittwoch im Gespräch mit dem Deutschlandfunk das Fernsehprogramm seines Heimatlandes Eine derart gemeine und zynische Propaganda gab es nicht einmal zu Breschnew-Zeiten.
14.01.2015 Ralf Schuler und Peter Tiede
Sie und er wie Eltern am Krankenbett des angeschossenen Kindes: Freiheit.
Ralf Schuler und Peter Tiede beschreiben in der Bild (Dienstagausgabe) Bundeskanzlerin Angela Merkel und den französischen Präsidenten Franҫois Hollande beim Trauermarsch am Sonntag in Paris Sie und er wie Eltern am Krankenbett des angeschossenen Kindes: Freiheit.
1 2 3 ... 176 177 178 >>

Passwort vergessen?

Die junge Welt wird von 1619 Genossinnen und Genossen herausgegeben. (Stand: 28.01.2015)
|
|
|