Schnellsuche

Erweiterte Suche

Nach Zitaten und Zitierten suchen

Zitate des Tages

19.04.2014 Martin Burkert
Ich persönlich würde nichts darauf verwetten, daß der Flughafen vor 2017 in Betrieb geht.
Martin Burkert (SPD), Vorsitzender des Bundestagsverkehrsausschusses, widersprach laut Internetseite der Welt am Donnerstag Ankündigungen, der Hauptstadtflughafen BER könne 2015 eröffnet werden Ich persönlich würde nichts darauf verwetten, daß der Flughafen vor 2017 in Betrieb geht.
17.04.2014 Werner Schulz
Nur eine Gegenstimme gab es in der Duma zur Annexion der Krim. Das ist wie 1914, als Karl Liebknecht der einzige war, der gegen die Kriegskredite des Kaisers gestimmt hat.
Der Grünen-Europaabgeordnete Werner Schulz im Deutschlandfunk Nur eine Gegenstimme gab es in der Duma zur Annexion der Krim. Das ist wie 1914, als Karl Liebknecht der einzige war, der gegen die Kriegskredite des Kaisers gestimmt hat.
16.04.2014 Karl Lagerfeld
Diese Kriegsministerin finde ich sehr niedlich.
»Modezar« Karl Lagerfeld im Klatschmagazin Gala über Ursula von der Leyen Diese Kriegsministerin finde ich sehr niedlich.
15.04.2014 Wolfgang Gehrcke
Die Übergangsregierung ist nicht legal im Amt. Das ist bekannt. Die entsprechenden Quoren sind nicht erreicht worden. Es sagen viele, Revolution ist eben Revolution, aber ich setze mehr auf Rechtsstaatlichkeit.
Wolfgang Gehrcke, Vizefraktionschef der Partei Die Linke im Bundestag, am Montag im Deutschlandfunk über die Machthaber in der Ukraine Die Übergangsregierung ist nicht legal im Amt. Das ist bekannt. Die entsprechenden Quoren sind nicht erreicht worden. Es sagen viele, Revolution ist eben Revolution, aber ich setze mehr auf Rechtsstaatlichkeit.
14.04.2014 Die Welt
Auf Abenteuer will man sich nicht einlassen.
Kommentar der Welt zur Mitteilung der japanischen Regierung, drei Jahre nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima den Ausstieg aus der Atomenergie wieder rückgängig zu machen Auf Abenteuer will man sich nicht einlassen.
12.04.2014 Heribert Prantl
Von der Massivität des Angriffs und der Person des Angreifers ist die Bundesregierung offenbar so beeindruckt, daß sie resigniert.
Heribert Prantl kommentierte am Freitag in der Süddeutschen Zeitung die Aussagen von CDU/CSU und SPD, Edward Snowden nicht im NSA-Untersuchungsausschuß hören zu wollen Von der Massivität des Angriffs und der Person des Angreifers ist die Bundesregierung offenbar so beeindruckt, daß sie resigniert.
11.04.2014 Patrick Leahy
Dämlich, dämlich, dämlich
Der demokratische Senator Patrick Leahy kritisiert laut Frankfurter Allgemeine Zeitung von Donnerstag die US-Entwicklungshilfebehörde USAID, die getarnt als Briefkastenfirma von 2010 bis 2012 versuchte, auf Kuba die Mobilfunkplattform »ZunZuneo« aufzubauen Dämlich, dämlich, dämlich
10.04.2014 Joachim Gauck
Da war viel fehlgeleitete Kreativität im Spiel.
Bundespräsident Joachim Gauck auf dem Deutschen Bankentag zum Anteil der Banker an der Finanz- und Wirtschaftskrise Da war viel fehlgeleitete Kreativität im Spiel.
09.04.2014 taz
Das folgt dem Motto: Was interessiert uns internationale Abrüstung, wenn unsere linksradikalen Reinheitsgebote und Glaubenssätze in Gefahr sind?
Die taz zur Ablehnung der militärischen Unterstützung des Einsatzes zur Vernichtung von syrischem Giftgas im Mittelmeer durch große Teile der Linksfraktion Das folgt dem Motto: Was interessiert uns internationale Abrüstung, wenn unsere linksradikalen Reinheitsgebote und Glaubenssätze in Gefahr sind?
08.04.2014 Christian Lindner
Wäre die FDP eine Aktie, müßte man sagen, jetzt sind Kaufkurse.
FDP-Vorsitzender Christian Lindner laut FAZ vom Montag auf dem Landesparteitag im nord­rhein-westfälischen Münster Wäre die FDP eine Aktie, müßte man sagen, jetzt sind Kaufkurse.
07.04.2014 Gregor Gysi
Dadurch, daß wir gegen die Sanktionen kämpfen, kämpfen wir auch für unsere Wirtschaft, die darunter natürlich litte.
Linken-Fraktionschef Gregor Gysi im Tagesspiegel auf die Frage, ob sich die deutsche Wirtschaft bei seiner Partei für deren Haltung zu Rußland bedanken müsse Dadurch, daß wir gegen die Sanktionen kämpfen, kämpfen wir auch für unsere Wirtschaft, die darunter natürlich litte.
05.04.2014 Horst Seehofer
Wir haben eine andere Mentalität und teils auch andere Auffassungen. Das pflegen wir seit Franz Josef Strauß.
CSU-Chef Horst Seehofer am Freitag in der Welt zu den Unterschieden zwischen seiner Partei und der CDU. Wir haben eine andere Mentalität und teils auch andere Auffassungen. Das pflegen wir seit Franz Josef Strauß.
04.04.2014 Klaus Barthel
Wenn das bei der Abstimmung über den Koalitionsvertrag klar gewesen wäre, hätte es keine Mehrheit gegeben.
Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD, Klaus Barthel, auf Spiegel online zu geplanten Ausnahmen beim Mindestlohn Wenn das bei der Abstimmung über den Koalitionsvertrag klar gewesen wäre, hätte es keine Mehrheit gegeben.
03.04.2014 Wolfgang Bosbach
Die Stimmung im Ausschuß ist nicht gut. Und wenn ich Ihnen sage, was ich denke, wird die Stimmung nicht besser.
Der Vorsitzende des Bundestagsinnenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), laut dpa zu den Beratungen über die Rolle des Bundeskriminalamtes in der Edathy-Affäre Die Stimmung im Ausschuß ist nicht gut. Und wenn ich Ihnen sage, was ich denke, wird die Stimmung nicht besser.
02.04.2014 Ingo Kramer
Daß der Mindestlohn ein massiver Eingriff in die Tarifautonomie ist, ist auch ein Faktum, das manchem Gewerkschafter genauso wehtut wie mir.
Behauptung des Präsidenten der Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände, Ingo Kramer, in einem Gespräch mit dem Handelsblatt Daß der Mindestlohn ein massiver Eingriff in die Tarifautonomie ist, ist auch ein Faktum, das manchem Gewerkschafter genauso wehtut wie mir.
1 2 3 ... 164 165 166 >>
Zum Seitenanfang

Aktuelle Angebote und Hinweise der jungen Welt

|
|
|
|
|

Von Lesern empfohlen:

Top 20 der letzten...
12 Monate / 48 Stunden

LPG

Die junge Welt wird von 1529 Genossinnen und Genossen herausgegeben. (Stand: 31.03.2014)

Termine

Newsletter

Newsletter Abonnieren