Beilage: Literatur/Buchmesse Leipzig

Kluge Gedanken zu guten Büchern. Auf 24 Extraseiten erscheint am 23. März die Literaturbeilage zur Buchmesse in Leipzig mit Rezensionen von ausgewählten Neuerscheinungen. Hier eine Auswahl:

- Mit Andrej Platonows »Die Baugrube« wird ein vergessenes Meisterwerk der frühen sowjetischen Literatur wiederentdeckt. Stefan Gärtner erläutert, was wir auf Deutsch bislang vermisst haben.

- Aus dem mystifizierten Nachlass Ingeborg Bachmanns erscheint als erster Band der Werksausgabe »Male oscuro. Aufzeichnungen aus der Zeit der Krankheit«. Ob die Edition der großen Autorin gerecht wird, verhandelt unsere Rezension.

- Was ist eigentlich ein Mann? Gerade für Männer, die mit bislang mit Gender-Theorie nichts am Hut hatten, ist Jack Urwins Buch über das »starke Geschlecht« ein Augenöffner. Mithu M. Sanyal erklärt, wieso.

- Bernd Stegemann sieht das »Gespenst des Populismus« umgehen und hat darüber einen »Essay zur politischen Dramaturgie« verfasst. Kai Köhler diskutiert, ob die Analyse des streitbaren Theatermannes zutrifft.


Die Beilage liegt der Tagesausgabe vom 23. März bei und ist für 1,50 Euro am Kiosk erhältlich. Für Online-Abonnenten ist sie bereits ab dem Vorabend des Erscheinungstages zugänglich.

Bisherige Beilagen im Überblick: Jahrgänge, Rubriken, Downloads

Übersicht der kommenden Beilagen: Beilagenplan

Bestellungen: Tel. (030) 536355-10, aktionsbuero@jungewelt.de

Für die Schaltung von Anzeigen wenden Sie sich bitte an unsere Anzeigenabteilung.