Aus: Ausgabe vom 16.03.2016, Seite 2 / Ausland

Bild: EPA/RAJAT GUPTA- Bildfunk

Studentenprotest

Tausende Studierende der Jawaharlal-Nehru-Universität in Neu-Delhi haben am Dienstag für die sofortige Freilassung zweier Kommilitonen demonstriert. Umar Khalid und Anirban Bhattacharya waren im Februar bei einer Aktion gegen ultrarechte Studentengruppen verhaftet worden und sitzen seither in Haft. Mit ihnen zusammen festgenommen worden war auch der Chef der Studentengewerkschaft, Kanhaiya Kumar, der inzwischen wieder frei ist. Neben mehreren Vertretern der indischen Linksparteien solidarisierte sich auch die Schriftstellerin Arundhati Roy (Foto) mit den Jugendlichen. (jW)

Lesen und lesen lassen (Login erforderlich) Ich will auch!
Mehr aus: Ausland
  • Österreich: FPÖ organisiert Kundgebung gegen Asylunterkunft
    Simon Loidl, Wien
  • UN-Sicherheitsrat unterstützt Einsetzung einer nicht legitimierten libyschen Regierung durch den Westen
    Knut Mellenthin
  • Russland zieht Flugzeuge aus Syrien ab, bleibt aber mit verkleinertem Kontingent weiterhin präsent
    Reinhard Lauterbach
  • Spaniens Königin verteidigt per SMS wegen Korruption angeklagten Freund
    Carmela Negrete