Aus: Ausgabe vom 09.03.2016, Seite 2 / Inland

Bild: Jan Woitas/dpa

Krieg beginnt hier

Unbekannte sollen in der Nacht zu Dienstag acht Lastwagen der Bundeswehr auf einem Werkstattgelände in Leipzig angezündet haben. Die Autos wurden zum Teil völlig zerstört, berichtet der Berliner Tagesspiegel. Für die Polizei ist – auch ohne Bekennerschreiben, Spuren oder gar Beweise – klar, dass es sich um Brandstiftung handeln muss. Die Täter »schlafen erst mal aus und stellen ihre Taten dann irgendwo ins Internet«, so ein Polizeisprecher. Während die Polizei Ahnungen hat, steht eines fest: Was in Leipzig abbrennt, kann im Ausland keinen Schaden mehr anrichten. (sc)

Lesen und lesen lassen (Login erforderlich) Ich will auch!
Mehr aus: Inland