Aus: Ausgabe vom 05.03.2016, Seite 14 / Feuilleton

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips

Von 1997 bis 2011 war Jack White Teil des Rock-Duos The White St
Von 1997 bis 2011 war Jack White Teil des Rockduos The White Stripes: »It Might Get Loud«

Rom am Rhein

Krieg und Frieden (1/3)

Wie Deutschland sich zu Rom verhält, sagt immer einiges – über die Gegenwart. Diese Dokusache hier ist ganz hübsch gemacht. Die römische Wasserleitung aus der Eifel nach Köln etwa gehörte zu den längsten des Imperiums. Sie versorgte Römer wie Germanen in der Stadt mit fließendem Wasser. Eine Errungenschaft, die es erst 1.700 Jahre später wieder in Köln geben sollte. Dann waren die Preußen da. teil 2 und 3 im Anschluss.
Arte, Sa., 20.15

It Might Get Loud

Davis Guggenheim lässt in seinem Dokumentarfilm The Edge (U2), Jack White (The White Stripes) und Jimmy Page (Led Zeppelin) zu Wort kommen. Und Lärm machen.

Arte, Sa., 22.50

Unter unserem Himmel

Vom handwerklichen Brauen in Oberbayern

Es tut sich was in der Brauereiszene: Die Konzerne werden immer größer, der Mittelstand tut sich schwer, manche Biersorten gehen verloren. Und es gibt Brauereien wie Schönram, Baderbräu und Baumburg, die sich dem klassischen Brauverfahren verschrieben haben und Nischenbiere herstellen – auch wenn das einen kleineren Umsatz beschert. Die drei Brauereien aus dem Landkreis Traunstein vergären kalt und lagern ohne Zufuhr von Kohlensäure. Das bedeutet viel handwerkliche Arbeit und nimmt viel Zeit in Anspruch. Sie pasteurisieren auch nicht. Ihr Bier ist also nicht so lange haltbar und auch nur begrenzt und regional verfügbar. Aber nur mit diesem Verfahren kann die geschmackliche Reife entstehen, die den Ansprüchen der drei Braumeister genügt. Nix wie hin!
Bayern, So., 19.00

Zwei rechnen ab

Der zum Spieler verkommene ehemalige Zahnarzt(!) Doc Holliday tötet bei einem Streit in Notwehr einen Revolverhelden. Ein Marshal rettet ihn vor der Lynchjustiz und gewinnt damit einen Helfer. Westernklassiker von John Sturges (»Die glorreichen Sieben«) mit Kirk Douglas und Burt Lancaster. USA 1957.

3sat, So., 20.15

Sportclub Story

»Kalter Krieg«: Handball DDR – BRD 1976

Der Klassenkampf des Kalten Krieges wirkte sich vor 40 Jahren, am 6. März 1976, auf sportlicher Ebene im Handball aus. Es geht um die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Montreal zwischen den Auswahlmannschaften der BRD und DDR. Das Hinspiel hatte die BRD-Mannschaft um Trainer Vlado Stenzel gewonnen. Das Rückspiel in Karl-Marx-Stadt steht an. Für die Westdeutschen scheint kurz vor Schluss schon alles verloren. Doch in den dramatischen letzten Sekunden wendet sich das Spiel. Hans Engel, der Star vom ASK Frankfurt/Oder, scheitert beim entscheidenden Siebenmeter an Torwart Manfred Hofmann.

NDR, So., 23.35

Lesen und lesen lassen (Login erforderlich) Ich will auch!
Mehr aus: Feuilleton