Aus: Ausgabe vom 05.03.2016, Seite 8 / Ansichten

Nervgeneral des Tages: Hans-Lothar Domröse

Nato_General_Hans_Lo_45666584.jpg

Gewonnen haben die USA seit 1945 keinen Krieg, um so mehr brechen sie gegen die von ihnen ausgemachten Schurkenstaaten vom Zaun. Seit 1990 war ein Deutscher stets führend dabei: Hans-Lothar Domröse. Bis zum Freitag war er im niederländischen Brunssum als Viersternegeneral Chef des NATO-Hauptquartiers, Ende März geht er mit 63 Jahren in den Ruhestand. Domröse war zuvor u. a. in Afghanistan Chef des Stabes der sogenannten Internationalen Schutztruppe ISAF und in Strasbourg Kommandeur des Eurokorps. Der General trat in der Öffentlichkeit als altes Schlachtross auf, das in Gemütsruhe ganze Völkerschaften zerquetschen lässt. Den sanft redenden Menschenrechtskriegern in Berlin ging das auf die Nerven. Unmut gab es z. B., als Domröse am 6. Februar in der Welt polterte, die »Ausbildung« von Einheimischen durch die NATO in Afghanistan müsse auf Grund der militärischen Lage – 150 getötete afghanische Soldaten und Polizisten pro Monat – ausgebaut und »robuster« werden. Da war Afghanistan gerade zum fast »sicheren Herkunftsland« erklärt worden. Mit »robust« meinte Domröse: Die westlichen »Ausbilder« sollten gefälligst selbst aufs Schlachtfeld, nicht nur ihre »Schüler«. Für Unmut hatte zuvor seine Forderung gesorgt, AWACS-Aufklärungsflugzeuge der NATO nach Syrien zu schicken. Das »Best of« seiner Sprüche enthält außerdem die Warnung, die russischen Streitkräfte seien unter Präsident Wladimir Putin »hochmodern, flexibel und schlagkräftig« geworden (30. Dezember 2015). Dem offiziellen Propagandajubel über das angeblich am Boden liegende Russland entspricht das auch nicht. Domröse hatte gegen den Russen aber bereits im November 2014 Großmanöver an dessen Grenze angekündigt. Seine Devise ist die von Heinz Guderian, des Führers Panzergeneral: Klotzen heißt seine Devise, nicht kleckern. Guderian wollte nach eigenem Bekunden auch nur Europa verteidigen. Es hat sich wenig geändert. (asc)

Lesen und lesen lassen (Login erforderlich) Ich will auch!
Mehr aus: Ansichten